fashion, travel and lifestyle

Blogger Portrait – Crossdresser Jennifer von Feminin & Modisch

Jennifer blogger interview

Today I’d like you to meet Jennifer! She’s a fellow fashion blogger who shares her amazing style on her blog Feminin & Modisch and I’m proud to present a little introduction she has written for us. Afterwards, there is a little Q&A session with a few questions I put to her. She’s also clearing up some misconceptions about what it means to be a crossdresser. Now, let’s give the word to Jennifer:

Jennifer feminin & modisch blogger interview

First of all, I wanna say THANK YOU to Christina for giving me the chance to introduce myself and my Blog – named “Crossdresser Jennifer – feminin & modisch”.

So, I’m almost 40 years of age, coming from Germany, a man and a CROSSDRESSER. I hear some of you scream, what is a Crossdresser? Well, a Crossdresser is a man that wears female clothes. But that´s not all. Crossdressing is about life as a female in a body of a male – that´s why Jennifer is now my name. I love putting on some Make Up in the morning, wearing a skirt, nice Tights and a Blouse, or many different other female fashion-styles.

If you find my words or me in person interesting, then please visit my blog. On my site, I can show you much more about me. There you will find posts about my handbags, different Outfits/Fashion-Styles, some Outdoor-Reports and furthermore, I give you a detailed look at my favorite shoes and much more stuff. I am also working as a Crossdresser-Photomodel. On my Blog, you´ll also find many posts about my modelling photo sessions. On the pictures you can see me – maybe I hit your fashion-taste?!?

You can find me here: my Google+ Profile or the direct link to my Blog

I know there are some people out there who think guys like me are crazy. But please, don’t be prejudiced against me – give me the chance to show you something about me and deliver your judgement afterwards. Thank you!

crossdresser Jennifer feminin & modisch

Q&A WITH JENNIFER

For how long have you been a crossdresser? When did you start expressing your feminine side?
Jennifer: First off, I’d like to point out that I have been interested in women’s fashion for years. The ‘transition’ to becoming a crossdresser was a step-by-step thing that didn’t happen overnight. When I first started trying on women’s clothes and actually wearing them it was a sort of self awareness thing for me. Only through chatrooms and posts about the topic I slowly became aware that people like me are actually called crossdressers. I have now been a crossdresser with all that entails – which is makeup, wearing a wig, women’s clothes and shoes – for about seven years. At first, my cross-dressing was limited to my apartment though – at that point I just wasn’t confident enough to venture outside yet. The first time I actually went outside as a woman was two years later. So I’d say that I have been openly living as a crossdresser for about five years now.


What fascinates you about wearing women’s clothing?

Jennifer: I believe that my feminine side is responsible for that. The reasons for wearing women’s clothes are very diverse. Some crossdressers (CD) see a sexual aspect in it and get some sense of arousal from wearing women’s clothes. This has never been my motivation though – for me, cross dressing has to do with personal freedom. Being free to wear whatever I like and what appeals to my fashion sense. I have to admit that the overall appearance is important to me. Wearing women’s clothes without the makeup or a wig which would translate to a masculine appearance just isn’t my thing. I want to express my femininity from head to toe. Some of the fascination with women’s clothes certainly is its diversity as well. There are so many options and the question: “What should I wear today?” can be quite difficult to answer. The great thing is that you can express all kinds of different styles by changing your clothes – from casual to elegant, sporty, business chic or sexy.

What do you usually wear in everyday life?
Jennifer: That totally depends on the occasion. Overall, I tend to favour a feminine style of dressing though. My favourite things to wear are skirts combined with a blazer. I also really like leggings which I wear with all kinds of outfits so some of my looks are also rather sporty and casual.

Do you wear women’s clothes out in public?
Jennifer: I absolutely do (as already mentioned under question 1). And that’s a real important part of my cross dressing which I wouldn’t want to miss for anything. Showing myself in public in female clothing is an integral part of expressing my feminine side and my sense of style.

Do you have any advise you would like to share with other men who are interested in cross-dressing and who are just starting to explore their personal style?Jennifer: Stay true to your feelings. Don’t let anyone tell you that you suffer from some psychological mishap or that CD is an illness. Make the best of living with this feminine side of your personality! And don’t try to suppress it – that usually doesn’t work.

crossdresser feminin & modisch blogvorstellung crossdresser feminin & modisch


GERMAN:

Heute möchte ich euch eine Blogger-Freundin vorstellen. Es gibt so viele tolle Blogs in der Blogoshpäre und ich finde es faszinierend, wie unterschiedlich wir alle an das Thema Mode herangehen. Daher möchte ich euch heute Jennifer und ihren tollen Blog etwas näher bringen. Sie wird sich mit ein paar Worten selbst vorstellen. Im Anschluss daran habe ich ihr noch einige Fragen gestellt, die sie für uns beantwortet hat.

Und nun möchte ich das Wort an Jennifer übergeben:

Jennifer pic03

Zunächst einmal möchte ich Christina für die Möglichkeit danken, daß ich mich und meinen Blog hier vorstellen darf!

Mein Blog lautet “Crossdresser Jennifer – feminin & modisch” und hat schon den Begriff “Crossdresser” im Titel. Sicherlich werden jetzt einige mit den Achseln zucken und sich fragen, was denn überhaupt ein Crossdresser ist. Vielmehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten, denn auf meinem Blog führe ich meine Leser ganz sanft an dieses Thema heran – besonders meine allerersten Beiträge widmen sich diesem Thema. Aber natürlich möchte ich euch hier nicht ganz im Ungewissen lassen.

Ich komme aus Deutschland, gehe schon auf die 40 zu und bin eigentlich ein Mann. Ich unterscheide mich vom gewöhnlichen Bild eines Mannes in der Art, daß ich quasi einen femininen Lebensstil führe und mich somit für alles weibliche interessiere. Allen voran steht dabei mein Faible für jedwede feminine Kleidung, schicke Schuhe oder tolles Make Up. Aber beim Crossdressing geht es nicht nur darum sich in weibliche Kleidung zu hüllen, sondern auch das “Frausein” zu leben – und das ist die wirkliche Herausforderung. Für meine feminine Lebenseinstellung brauchte ich natürlich auch einen anderen Namen und kam dabei auf “Jennifer”.

Solltet Ihr jetzt neugierig auf mich geworden sein, dann würde ich mich freuen, wenn Ihr meinen Blog besucht und vielleicht sogar zu dem ein oder anderen Thema einen Kommentar hinterlasst. Auf meinem Blog findet Ihr Beiträge zu meinen verschiedenen Modestilen, ich stelle meine Lieblingsschuhe im Detail vor, berichte über meine Outdoor/Shopping-Ausflüge, Make Up und vieles mehr. Da ich auch als Crossdresser-Fotomodell arbeite, werdet Ihr auch dazu viele Beiträge von meinen Fotosessionen finden. Apropos finden – hier sind die Links zu meinen Seiten:

Mein Google+ Profil
Und der Direktlink zu meinem Blog hier.

Ich hoffe, daß euch der erste Eindruck von mir doch ein bißchen gefallen hat und ich euch als Leser/innen für meinen Blog begeistern konnte. Letztendlich möchte ich mich natürlich auch noch bildlich bei euch vorstellen – siehe unten.

Jennifer pic04

Q&A MIT JENNIFER

Seit wann bist du Crossdresser? Seit wann lebst du dies offen aus?
Jennifer: Zunächst einmal möchte ich erwähnen, daß ich mich schon seit vielen Jahren für Damenmode interessiere und der “Wechsel” zum Crossdresser in Schritten verlief. Als ich damit anfing bestimmte Damenmode (wie Röcke oder Kleider) zu probieren und auch zu tragen, war das zum damaligen Zeitpunkt lediglich eine Art von “neuer Selbstfindung” für mich. Erst durch bestimmte Foren und Beiträge wurde mir bewußt, daß man Menschen wie mich als “Crossdresser” bezeichnet. Crossdresser, mit allem was dazugehört – wie Schminken, Perücke, Damenmode/schuhe, usw. – bin ich nun schon seit gut sieben Jahren. Allerdings begann meine Cross-Dressingphase dabei erst einmal nur in meiner Wohnung – zu dieser Zeit fehlte mir der Mut auch so auf die Straße zu gehen. Der erste Schritt “en femme”, also komplett als Frau gestylt, in der Öffentlichkeit folgte dann erst zwei Jahre später. Somit kann ich sagen, daß ich seit gut 5 Jahren mein Cross-Dressing offen auslebe.

Was fasziniert dich daran Frauenkleidung zu tragen?
Jennifer: Ich glaube, daß daran meine innere feminine Seite verantwortlich ist. Manche Crossdresser (CD) sehen im Tragen von Damenmode einen sexuellen Aspekt und machen dies nur aus Gründen der Erregung. Diese Einstellung hatte ich gegenüber der Damenmode noch nie verspürt – vielmehr gibt sie mir ein Gefühl der Freiheit. Freiheit das tragen zu können was mir modisch gefällt. Jedoch muß ich dazu sagen, daß dabei auch das Gesamtbild stimmen muß: also nur Damenmode zu tragen, ohne Make Up und Perücke, was somit ein männl. Erscheinungsbild abgeben würde, käme mir nicht in den Sinn. Ich möchte von Kopf bis Fuß ganz Frau sein und dies so gut es geht mit schicker Mode zum Ausdruck bringen. Und die Faszination der Damenmode ziehe ich aus ihrer Vielfältigkeit: dabei wird die Frage “was trage ich heute…?” schon mal zur Qual. Das Schöne daran ist, daß man durch Mode einen bestimmten Stil ausdrücken kann – sei es sportlich, leger, casual, elegant, business oder auch sexy.

Wie sieht dein Kleidungsstil im Alltag aus?
Jennifer: Das ist ganz verschieden und kommt eigentlich auf den Anlaß an. Dennoch achte ich eigentlich immer auf einen sehr femininen Kleidungsstil. Dabei bevorzuge ich am liebsten Röcke in Kombination mit einem Blazer. Allerdings liebe ich auch Leggings und somit kombiniere ich auch diese mit allem möglichen, sodaß mein modisches Erscheinungsbild auch sportlich, bzw. leger wirkt.

Gehst du en femme in die Öffentlichkeit?
Jennifer: Wie unter deiner ersten Frage schon erwähnt: “ja”. Das ist ein wichtiger Teil meines Cross-Dressings den ich keinesfalls mehr missen möchte. Mich feminin in der Öffentlichkeit zeigen zu können gibt mir die Möglichkeit meinen persönlichen weiblichen Stil offen ausleben zu können.

Hast du irgendwelche Tips für andere Crossdresser, die vielleicht grade erst anfangen ihren Stil zu entwickeln?
Jennifer: Steht zu euren femininen Gefühlen und versucht diese nicht zu unterdrücken. Lernt damit umzugehen und seht das nicht als “psychologischen Fehler” an. In den meisten Fällen bringt es nichts, wenn man dagegen ankämpft.

crossdresser feminin & modisch blogvorstellung crossdresser feminin & modisch

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Jennifer für ihre ehrlichen Worte und die tollen Bilder! Ich finde es gibt nichts Schöneres als die individuelle Vielfalt von uns Bloggern und dazu gehören nunmal auch individuelle Präferenzen, die unabhängig von Geschlecht oder Rolle ausgelebt werden. Es ist dennoch wichtig Aufklärungsarbeit zu leisten und unsere Gesellschaft für die Zukunft mit mehr Toleranz und Verständnis auszustatten. Ich habe auch den Eindruck, dass es langsam immer mehr Menschen gibt, die sich für das Thema Crossdressing interessieren. Aber es ist doch immer interessant Fakten aus erster Hand zu haben. Ich würde mich total freuen, wenn ihr auch auf Jennifers Blog vorbeischaut!

Jennifer pic01

 

 

Enjoy this Blog?
INSTAGRAM
Follow me on Facebook
Follow me on Twitter
PINTEREST
RSS

25 Comments

  1. ivana split

    I already know Jennifer and I have been following her blog for a while, but it is nice to see her as a guest here. It was really interesting to read your questions and her answers. I think Jennifer did a lovely job explaining what it means to be a crossdresser. Many people have misconceptions about this theme, so interviews like this one are great to clear that subjects. I’m also sure that many people are curious about this topic but perhaps too shy to ask about it.

    • Jennifer Behrs

      hello my dear, nice to meet you here on christinas blog…;-)

      thanks for your lovely words!!!

      Jennifer

  2. WMBG

    Da sind wirklich sehr schöne und mutige Outfits dabei – finde ich top!

    XXX,

    Wiebke von WMBG

    Instagram||Facebook

  3. Laura Mitbrodt

    These are all so chic
    xo
    http://www.laurajaneatelier.com

  4. streetmadonna

    Yay! GREAT feature! Well, Jennifer certainly looks fabulous, especially with those fantastic legs. So courageous in self-expression. I’m very happy to see this. Thank you for sharing!
    http://www.streetmadonna.com

  5. Monika

    What a wonderful feature! I’m glad that you introduced me to Jennifer and I was able to hear more about her and her story. Plus it’s great for awareness!

    -M
    http://www.violetroots.com/blog

  6. Gemma

    Thanks for the introduction to the blog of Jennifer!
    Gemma
    http://www.jacquardflower.uk

  7. Denise

    I have already seen Jennifer and I think that, as she says like “give a chance and judge after knowing me”, there is no space for judgements. I think that people should do what makes them happy, ALWAYS. Life is too short to waste with people’s opinions, something I learned and am still learning, little by little. Whatr matters is people’s characters, kindness and personalities. Clothes are the least to think about. Nevertheless, I liked the outfits and answers and I think that Jennifer sieht super schoen aus! Viele liebe Gruesse!
    DenisesPlanet.com

    • Jennifer Behrs

      Thanks for your compliment, Denise. I appreciate.

      Jennifer

  8. Mica

    Lovely to see Jennifer enjoying herself and expressing herself with fashion. That’s what it’s all about really, having fun and trying different things :)

    Away From The Blue Blog

  9. Jessica

    You have sexy body, looks sexy and charming

    • Jennifer Behrs

      Thanks for your compliment.
      I appreciate.

      Jennifer

  10. Natassia Crystal

    Great interview, loved reading this! And as a crossdresser myself, thank you so much for giving Jennifer this opportunity to tell us what it means for her to be a crossdresser and how she got to this point. :)

    And I love these outfits! :)

    YouTube | Blog: Geekette in High Heels | Instagram

    • Jennifer Behrs

      Hello Nastassia,

      nice to meet another CD here!!! Thank you for your lovely words.

      Jennifer

  11. Stephanie

    Good read :)

  12. Toyas Tales

    Well this was an interesting read and I enjoyed getting to know Jennifer a little better.
    LaToya
    http://www.toyastales.blogspot.com

  13. Wendygurl

    Sooo nice… thank you for sharing.
    Wendy

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Caliope Couture

Theme by Anders NorenUp ↑

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial